Alles über Fondant

fondant-eindeckenZu jeder Motivtorte gehört der perfekte Überzug. Er kann aus Marzipan oder Fondant bestehen.

Was ist Fondant und welche Arten gibt es?

Fondant ist eine formbare, geschmeidige Zuckermasse.
Für die Herstellung werden Zucker, Glukosesirup und Invertzucker erhitzt,
geknetet und schnell abgekühlt, um eine pastöse Masse zu erhalten.
Häufig werden anschließend Aromen und Speisefarben zugesetzt.
Lagerung von Rollfondant
Fondant nach Anbruch möglichst schnell verarbeiten. Reste luftdicht in Folie verpacken und bei Zimmertemperatur lagern.
Blasen im Fondant
Kleine Luftblasen unter der Decke mit einer Stecknadel vorsichtig aufstechen und mit den Fingern glatt streichen.
Ausrollen – Aber richtig!
Vor dem Ausrollen sollte die Masse durchgeknetet werden, um sie etwas geschmeidiger zu machen.
ich arbeite viel mit mmf und ich fette mein nudelholz einfach mit palmin(?) fett ein.
genauso die arbeitsplatte.
mit puderzucker krieg ich immer klümpchen rein und mitr dem fett kriegt das ganze nen schönen glanz und wird leichter auszurollen.
Eindecken – Streicheleinheiten für deine Torte
 Fondant reagiert empfindlich auf Feuchtigkeit. Am besten eignet sich Fondant für Gebäcke, die mit einer dünnen Schicht Canache eingestrichen sind.Fondant darf nicht direkt mit Sahne-, Quark- oder Puddgingcreme in Berührung kommen, da der hohe Feuchtigkeitsgehalt die Zuckermasse aufweicht.Generell die Fondant-Decke immer erst kurz vor dem Servieren auflegen, damit der Fondant keine Feuchtigkeit zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.